Alle unter Kitchenaid verschlagworteten Beiträge

Salzig-süße Erdnuss- Schoko Cookies 50% Dinkelvollkorn

Wenn an einem Nachmittag mal gar nichts mit den Kids geht backen wir gerne Kekse. Das hebt die Laune der Jungs enorm und das Glas ist wieder gefüllt. Diese Cookies haben wir schon häufig gemacht. Ich mache sie gerne mit salzigen Erdnüssen und Dinkelvollkornmehl. Für ca 20 Stück braucht ihr: 120g gesalzene Erdnüsse 200g Zartbitter Schokolade 150g Margarine 1 EL Erdnusscreme 90g Rohrohrzucker 100 g Kokosblütenzucker 2 Eier (alternativ 1/2 Banane) 150g Weizenmehl 550 150g Dinkelvollkornmehl 1 TL Natron 1/2 TL Boubon Vanille   Erdnüsse und Schokolade sehr grob hacken. Nun die Erdnusscreme mit der Margarine in der Küchenmaschine etwa 3 Minuten schaumig schlagen, dann unter Rühren Rohrohrzucker, Kokosblütenzucker und zum Schluss die Eier hinzugeben. Mehl, Natron, Vanille in einer Schale vermischen und löffelweise unterrühren. Zum Schluss die Erdnüsse und die Schokolade vorsichtig unterheben. Legt 2 Backbleche mit Backpapier aus und setzt den Teig in esslöffelgroßen Portionen mit einigem Abstand auf darauf Bei 180 Grad Ober- Unterhitze 15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit bitte die Bleche auch mal tauschen 😉  

Gekörnte Gemüsebrühe

Mal ernsthaft, jeder hat doch irgendwie eine von diesen Instant Gemüse/Hühnchen/Fleischbrühen im Schrank oder? Die Hühner- und Fleischbrühe habe ich schon lange abgeschafft und verwende stattdessen immer selbst gekochte Brühe, die ich reduziere, in Eiswürfelbehälter gebe und anschließend in Tütchen verpacke. In der Gemüsevariante hat mir das immer nicht so gefallen, daher heute mal gekörnte Brühe auf Vorrat mit Gemüseresten. Ich habe genommen, was im Kühlschrank war. Eigentlich gibt es nichts, was man nicht nehmen kann, allerdings sollte man schauen, dass sich alles in etwa die Waage hält und man Gemüse mit durchdringendem Eigengeschmack reduziert verarbeitet. Ich habe einmal Wirsing benutzt und hatte bei jedem Gemüsebrühe Gebrauch einen Wirsing Geschmack dabei – mach  ich nicht noch einmal… Klassisch und auch wichtig für den Geschmack finde ich immer das typische Suppengemüse Karotte/Sellerie/Petersilie/Lauch. Hinzugefügt habe ich Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Knolle Topinambur, ein Reststück Aubergine, 1 Tomate, Paprika, 1 Mini Stück Blumenkohl, etwas Kohlrabi, Frühlingszwiebeln.  Je nach Geschmack könnt ihr noch ein paar Kräuter der Saison mit hinzugeben. Nach und nach habe ich alles durch den …

Malz Brötchen

Diese leckeren malzigen Brötchen lassen sich toll am Vorabend vorbereiten und schmecken besonders gut mit herzhaftem Belag. Ich habe meines heute mit Avocado, Radieschen und etwas Schafskäse gegessen, die Jungs einfach nur mit Joghurtbutter. Für 9 Stück braucht ihr: 25g Roggenmehl 1050 100g Dinkelmehl 670 350g Weizenmehl 550 5 g Hefe (frisch) 10 g Salz 1 TL Gerstenmalzextrakt 100ml Malzbier alkoholfrei 200ml Wasser Vermengt alle Zutaten 2 Minuten auf kleinster Stufe in der Küchenmaschine und erhöht dann für weitere 10 Minuten auf Stufe 2. Bemehlt den Teig anschließend etwas und gebt ihn abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Am morgen zieht ihr den Teig vorsichtig auseinander und faltet ihn einmal in der Mitte. Stecht dann 9 viereckige Brötchen heraus. Die Seitenteile werden eher Dreiecke, aber schmecken tun die ja auch 🙂 Lasst die Brötchen nochmal 1 Stunde unter einem Leinentuch gehen und schaltet den Ofen auf 250 Grad. Gebt ein großes Blech mit Wasser zum Backen hinzu. Unmittelbar bevor ihr die Brötchen in den Ofen gebt, schneidet sie mit einem scharfen Messer tief ein, schaltet …

Brot mit Buchweizen und Leinsamen

Ich habe letztens ein bisschen an einem Brot mit Buchweizengrütze herumprobiert und habe nun ein Brot entwickelt, welches zur Hälfte aus Buchweizengrütze, Leinsamen und Dinkel Haferflocken besteht. Es kommt mit verhältnismäßig wenig Hefe aus und bleibt lange saftig. Ich habe aus dem Teig 2 kleine Brote gemacht, aber auch schon den Teig zu einem Brot verarbeitet. Es kommt darauf an, wie viele Personen ihr im Haushalt habt. Bei uns Vieren ist ein Laib schnell weg 😉 Durch die Leinsamen und den Buchweizen kommt das Brot nicht so deftig daher und ist prädestiniert für frische Aufstriche mit Kräutern aus dem Garten. Ich esse es besonders gern mit Ziegen Camembert… Ihr benötigt 100g Buchweizengrütze 100g Leinsamen 60g Dinkelflocken 300ml kochendes Wasser 400g Weizenmehl 1050 100g Roggenmehl 1150 200ml Wasser 20g Salz 11g Hefe Vermengt den Buchweizen mit den Leinsamen und den Dinkelflocken in einer Schüssel und gießt 300ml kochendes Wasser darüber. Deckt die Schüssel ab und lasst es mindestens 2 Stunden quellen. Gebt das Mehl mit Salz, Hefe und Wasser in die Küchenmaschine und knetet den Teig …

Soba Nudeln in Zitronengras-Ingwer Sauce

Soba Nudeln sind Nudeln, die aus Buchweizenmehl hergestellt werden. Sie werden vor allem in Japan häufig gegessen und erfreuen sich auch hier immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder- gilt der Buchweizen wegen seines hohen Vitamin B- und Eiweiß- Gehaltes  doch als sehr gesund und ist zudem glutenfrei da es sich bei Buchweizen nicht um ein Getreide, sondern um ein Knöterichgewächs handelt.