Alle Beiträge, die unter Gebäck gespeichert wurden

Salzig-süße Erdnuss- Schoko Cookies 50% Dinkelvollkorn

Wenn an einem Nachmittag mal gar nichts mit den Kids geht backen wir gerne Kekse. Das hebt die Laune der Jungs enorm und das Glas ist wieder gefüllt. Diese Cookies haben wir schon häufig gemacht. Ich mache sie gerne mit salzigen Erdnüssen und Dinkelvollkornmehl. Für ca 20 Stück braucht ihr: 120g gesalzene Erdnüsse 200g Zartbitter Schokolade 150g Margarine 1 EL Erdnusscreme 90g Rohrohrzucker 100 g Kokosblütenzucker 2 Eier (alternativ 1/2 Banane) 150g Weizenmehl 550 150g Dinkelvollkornmehl 1 TL Natron 1/2 TL Boubon Vanille   Erdnüsse und Schokolade sehr grob hacken. Nun die Erdnusscreme mit der Margarine in der Küchenmaschine etwa 3 Minuten schaumig schlagen, dann unter Rühren Rohrohrzucker, Kokosblütenzucker und zum Schluss die Eier hinzugeben. Mehl, Natron, Vanille in einer Schale vermischen und löffelweise unterrühren. Zum Schluss die Erdnüsse und die Schokolade vorsichtig unterheben. Legt 2 Backbleche mit Backpapier aus und setzt den Teig in esslöffelgroßen Portionen mit einigem Abstand auf darauf Bei 180 Grad Ober- Unterhitze 15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit bitte die Bleche auch mal tauschen 😉  

Apfelelisen

Diese leckeren Apfelelisen habe ich dieses Jahr das erste Mal gebacken. Schon bei der Vorbereitung duftet es ein wenig nach Bratapfel. Der Effekt wiederholt sich jedes Mal, wenn man das Glas mit den fertigen Elisen öffnet… Ich habe nur sehr wenig Rohrzucker verwendet und man kommt ganz ohne Mehl aus, wenn man möchte.   Für ca 36 Stück braucht ihr:  runde Vollkornbackobladen 140g getrocknete Apfelringe 2 EL Rum (alternativ Zitronensaft) 200g gemahlene Mandeln 100g gemahlene Haselnüsse 1 Prise Salz 1 TL Lebkuchengewürz (Gewürzmischung Alnatura) 1 TL Backpulver 2 EL Maisstärke (oder Mehl…) 2 Eier 2 EL Honig Rohrzucker nach Belieben, ich habe etwa 100g genommen 😉   Zuerst würfelt ihr die getrockneten Äpfel sehr fein, beträufelt sie mit Rum und lasst sie ein paar Minuten durchziehen. In der Zwischenzeit vermengt ihr Maisstärke, Backpulver, gemahlene Haselnüsse und Mandeln, sowie Lebkuchengewürz. Schlagt die Eier mit dem Rohrzucker und dem Honig 3-5 min schaumig. Nun püriert ihr die Apfelstücke, so dass ein Teil sehr fein wird, aber dennoch größere Stücke sichtbar sind. Am besten geht dies mit einem Thermomix …

Osterhasen mit Vanille und Kokosblütenzucker

Die Osterhasen mache ich meistens schon 3 Wochen vor Ostern, weil die Kinder sie so gerne essen und sonntags zum Frühstück einfach mal eine nette Abwechslung sind. Wir haben sie heute morgen noch lauwarm mit Butter und Omas Quittengelee gegessen.Sie sind außerdem ein tolles Mitbringsel für Freunde oder Osterbrunch- Bestandteil.