Monat: Juli 2016

Gekörnte Gemüsebrühe

Mal ernsthaft, jeder hat doch irgendwie eine von diesen Instant Gemüse/Hühnchen/Fleischbrühen im Schrank oder? Die Hühner- und Fleischbrühe habe ich schon lange abgeschafft und verwende stattdessen immer selbst gekochte Brühe, die ich reduziere, in Eiswürfelbehälter gebe und anschließend in Tütchen verpacke. In der Gemüsevariante hat mir das immer nicht so gefallen, daher heute mal gekörnte Brühe auf Vorrat mit Gemüseresten. Ich habe genommen, was im Kühlschrank war. Eigentlich gibt es nichts, was man nicht nehmen kann, allerdings sollte man schauen, dass sich alles in etwa die Waage hält und man Gemüse mit durchdringendem Eigengeschmack reduziert verarbeitet. Ich habe einmal Wirsing benutzt und hatte bei jedem Gemüsebrühe Gebrauch einen Wirsing Geschmack dabei – mach  ich nicht noch einmal… Klassisch und auch wichtig für den Geschmack finde ich immer das typische Suppengemüse Karotte/Sellerie/Petersilie/Lauch. Hinzugefügt habe ich Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Knolle Topinambur, ein Reststück Aubergine, 1 Tomate, Paprika, 1 Mini Stück Blumenkohl, etwas Kohlrabi, Frühlingszwiebeln.  Je nach Geschmack könnt ihr noch ein paar Kräuter der Saison mit hinzugeben. Nach und nach habe ich alles durch den …