Allgemein, Frühling, Regionales, Spargel, Vegetarisch
Kommentare 2

Endlich Spargel die 1.

Endlich gibt es Spargel und da wir ja quasi direkt an der Spargelstraße wohnen, gibt es diesen auch sofort an jeder Ecke 🙂 Problem ist eigentlich immer die Sauce dazu. Ich persönlich würde Spargel auch einfach pur ohne alles essen, mein Mann am liebsten Hollandaise, aber die ist so aufwändig und die Hüften klatschen danach auch Applaus. Wir haben schon „leichtere“ Varianten mit Orange ausprobiert, nur mit Butter bestrichen (irgendwie langweilig) oder eigene Saucen kreiert. Die Version vom letzten Wochenende gefällt mir aber bisher am besten. Selbst mein Mann sagte, dass sich damit nun auch das Saucen Thema erledigt hat und wir fortan unseren Spargel nur noch SO machen. Meinetwegen… ich fand es auch sehr gut und es ist schnell gemacht.

Ich habe diesen ersten Spargel mit Kräutern, Zitrone und etwas Parmesan angemacht. Der Parmesan bleibt am warmen Spargel haften die Zitrone bringt etwas Frische mit und die Kräuter unterstreichen den Geschmack des Spargels, aber der Reihe nach…

Für 2 Personen braucht ihr:

  • 1 Kg Spargel
  • 100g Babyspinat
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • Gartenkräuter (Majoran, Pimpinelle, Estragon, Schnittlauch)
  • 1 fein geschnittene Frühlingszwiebel
  • Butter zum Bestreichen
  • Parmesan
  • Pfeffer/Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Saft von einer halben Zitrone

Schält den Spargel gründlich und schneidet das holzige Ende ab.

Bringt einen großen Topf mit viel Wasser zum Kochen und gebt Salz, Zucker und Zitronensaft hinein. Wenn das Wasser kocht, fügt ihr den Spargel hinzu. Er braucht ca 15 Minuten je nach Dicke der Stangen manchmal auch etwas weniger. Er sollte noch einen leichten Biss haben. Denkt daran, dass er noch etwas nachgart wenn ihr ihn aus dem Wasser geholt habt…

Hackt die Gartenkräuter nach dem Waschen und gebt den Zitronenabrieb dazu. Nun raspelt ihr Parmesan mit hinein. Wieviel ihr hier nehmt ist einfach Geschmacksache, der Spargel sollte jedoch nicht bedeckt davon sein ;-)Würzt mit Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Wascht den Babyspinat und legt ihn auf eine Platte. Ich habe ihn mit eineDSC_0851[1]m kalt gepressten Olivenöl beträufelt und leicht gewürzt.

Lasst den Spargel gut abtropfen und legt die Stangen darauf. Bestreicht sie dünn mit Butter, am besten geht das mit einem Silikonpinsel, und verteilt am Ende die Kräuter-Zironen-Parmesan-Mischung drauf. Fertig. Einfach und genial. Lasst es euch schmecken 🙂

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s