Allgemein, Kitchenaid, Nudeln, vegan, Vegetarisch, Winter
Kommentare 3

Soba Nudeln in Zitronengras-Ingwer Sauce

Soba Nudeln sind Nudeln, die aus Buchweizenmehl hergestellt werden. Sie werden vor allem in Japan häufig gegessen und erfreuen sich auch hier immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder- gilt der Buchweizen wegen seines hohen Vitamin B- und Eiweiß- Gehaltes  doch als sehr gesund und ist zudem glutenfrei da es sich bei Buchweizen nicht um ein Getreide, sondern um ein Knöterichgewächs handelt. Buchweizennudeln bestehen traditionell  nur aus Buchweizenmehl und Wasser.

Für 2 Portionen braucht ihr:

  • 300 g Soba Nudeln (gekauft oder selbst hergestellt)
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Daumengröße Inwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 30 Kaiserschoten
  •  1/2 Chinakohl
  • 1 Karotte
  • eine Hand voll Erdnüsse
  • Koriander
  • Limette
  • Erdnussöl
  • Salz, Pfeffer, 1 EL Sojasauce

Zuerst viertelt ihr das Zitronengras und zerdrückt es etwas. Schwitzt es zusammen mit Ingwer und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl an. Gebt nach 3 Minuten 100 ml Wasser hinzu – weiterhin leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit bereitet ihr das Gemüse vor. Putzt die Kaiserschoten und entfernt die Fäden. Schneidet den Chinakohl in feine Streifen und hackt den Koriander. Die Karotte schält ihr zuerst und zieht dann mit dem Gemüseschäler einzelne Streifen ab.

Setzt das Wasser für die Soba Nudeln auf und lasst sie in dem leicht gesalzenen Wasser gar ziehen.

Gebt etwas Öl in die Pfanne und schwitzt das Gemüse bei mittlerer Temperatur kurz an. und gebt nach 3-4 Minuten die Kokosmilch hinzu. Würzt mit Salz, Pfeffer und Sojasauce (wer es scharf mag auch gerne mit etwas frischer Chili) und lasst das ganze einmal aufkochen.

Nehmt die Zitronengrasstängel aus dem Sud und schwenkt die fertigen und abgetropften Soba Nudeln darin. Gebt dann alles in die Pfanne zu dem Gemüse und vermengt es vorsichtig. Erst jetzt hebt ihr den gehackten Koriander unter. Nachdem ihr die Nudeln auf einen Teller gegeben habt, könnt ihr euer Gericht mit Erdnüssen und ein paar Spritzern Limettensaft abrunden.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s