Allgemein, Brot, Kitchenaid
Kommentare 2

Römertopfbrot

Ich habe seit Ewigkeiten einen Römertopf in der Speisekammer stehen, aber irgendwie freunden wir uns nicht so richtig an. Nun habe ich letztens von einem Brot aus dem Römertopf gelesen – tolle Möglichkeit uns mal näher zu kommen dachte ich mir. Das Originalrezept beinhaltete französisches Mehl, das ich aber nicht hatte und sah außerdem eine Gare von über 24 Stunden vor- hier habe ich auch etwas variiert, um das Brot an einem Tag backen zu können. Was mich irritierte, war das Eigelb im Rezept. Ich habe es beim 1. Versuch mit hinein genommen, beim 2. Durchgang weg gelassen und bilde mir ein, dass es mit Eigelb irgendwie „fluffiger“ war…

  • 60g Roggenmehl 1050
  • 360g Weizenmehl 1050
  • 80g Weizen 550
  • 8g Hefe
  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Eigelb
  • 10 g Salz
  • etwa 250 ml Wasser

Alles miteinander vermengen und in der Küchenmaschine zuerst 2 Minuten langsam, dann 5-7 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Anschließend den Teig herausnehmen und in Mehl wälzen. In einer bemehlten Schüssel oder Gärkorb 2 Stunden zur Gare an einem warmen Ort stellen. Nach 90 Minuten den Teig herausnehmen, falten, rund wirken und mit dem Schluss nach oben für 30 Minuten in die Schüssel zurücklegen. anschließend noch einmal für 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Heizt den Ofen auf 250 Grad vor und stellt von vorn herein den Römertopf mit Deckel hinein. Hat der Ofen  Grad erreicht, nehmt den Römertopf heraus, stürzt den Brotteig hinein, so dass der Schluss unten ist, und setzt den Deckel wieder drauf. Nach 5 Minuten dreht ihr die Temperatur auf 210 Grad herunter und lasst das Brot 50 Minuten im Ofen. Wer eine festere Kruste wünscht, sollte den Deckel 15-20 Minuten vor Ende der Backzeit abnehmen.

Das Brot ist sehr hell und wattig, es empfiehlt sich daher zu warten bis es vollständig abgekühlt ist bevor ihr es anschneidet.

DSC_0549

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s