Allgemein, Frühling, Gebäck, Geschenke aus der Küche, Kitchenaid
Hinterlasse einen Kommentar

Osterhasen mit Vanille und Kokosblütenzucker

Die Osterhasen mache ich meistens schon 3 Wochen vor Ostern, weil die Kinder sie so gerne essen und sonntags zum Frühstück einfach mal eine nette Abwechslung sind. Wir haben sie heute morgen noch lauwarm mit Butter und Omas Quittengelee gegessen.Sie sind außerdem ein tolles Mitbringsel für Freunde oder Osterbrunch- Bestandteil.
Es gibt dabei 2 Möglichkeiten, die 1. besteht darin den Teig morgens anzusetzen und sie zum Nachmittag hin zu backen, die andere und mir liebere Variante, sie am Vorabend fertig zu machen und am nächsten Morgen nur noch in den Ofen schieben.

Für 6 Häschen braucht ihr:

Vorteig bestehend aus:

  • 80g Weizenmehl 550
  • 80ml Wasser
  • 3g Hefe

Den Vorteig in einer kleinen Schale abgedeckt ca 6 Stunden gehen lassen.

Anschließend vermengt ihr den Vorteig mit

  • 450g Weizenmehl 550
  • 15g Hefe (frisch)
  • 8g Salz
  • 200ml Mandelmilch oder normale Milch
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote

und lasst ihn in der Küchenmaschine 3 Min aufStufe 1, dann nochmal 1 Minute auf Stufe 2 kneten. Fügt dem Teig

  • 100g Sauerrahmbutter

in kleinen Stücken bei und knetet die Butter gut unter. Zum Schluss lasst ihr noch

  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL weißen Zucker

einrieseln und knetet den Teig nochmal gut durch. Gebt ihn für 2 Stunden eine Schüssel und deckt diese mit einem Leinentuch ab. Der Teig ist nicht fest und leicht klebrig. Nach der Gare teilt ihr den Teig in 8 Stücke und wälzt diese in Mehl, so dass sich lange Stränge daraus formen lassen. Formt mit jedem Strang eine Schnecke uns setzt oben Kopf und Ohren, sowie hinten ein Stummelschwänzchen dran. Setzt alles auf ein Blech mit Backpapier und lasst die Hasen nochmal 30 min gehen, deckt sie dann mit einem Leinentuch ab und stellt sie in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen holt ihr die Hasen heraus, schaltet den Ofen auf 220 Grad, verührt

  • ein Ei

in einer Schale und bestreicht die Hasen damit. Als Auge habe ich Schokotropfen genommen, man kann aber natürlich auch Rosinen nehmen. Drückt das Auge auf und gebt das Blech für 20 Minuten bei 220 Grad auf 180 Grad fallend in den Ofen (untere Schiene).

Viel Freude beim Ausprobieren 🙂

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s