Allgemein, Kochen, Winter
Hinterlasse einen Kommentar

Rote Bete – Nudeln

Mein „Problem“ war lange seit lang folgendes: Ich liebe gut gemachte Nudelgerichte. Davon am liebsten auch gleich einen ganzen Teller 🙂 Als ich angefangen habe, mich bewusster zu ernähren habe ich viel mit Nudelersatz herumprobiert, bin aber nie zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen- bis ich die Terrasana Reisnudeln (im Bio Markt) gefunden habe! In Kombination mit saisonalem Gemüse lässt sich ein schnelles und gesundes Essen zaubern. 

Voilà mein aktuelles Lieblings- Mittagessen. 5-10 Minuten Zeit, mehr braucht ihr nicht (und einen Spaghetti/Spiralen/Scheiben Schneider z.Bsp. von Lurch ca 25 €)

DSC_0019[1]

  • 1 kleine bis mittlere Rote Bete
  • Naturreis Nudeln (z.Bsp. Naturreisnudeln mit Kürbis und Ingwer von Terrasana, alternativ  Dinkel Spaghettini von Alnatura)
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 kleines Stück Knoblauch
  • Endiviensalat
  • Sojasauce
  • Waln
    üsse
  • wer mag Schafskäse

DSC_0021[1]

Die Rote Bete durch den Spaghetti Schneider drehen und mit Olivenöl in der Pfanne kurz auf hoher, dann auf mittlerer Temperatur andünsten.

Nudelwasser salzen und Nudeln 4-5 Min kochen lassen. Ein bisschen von dem Nudelwasser in die Rote Bete geben. Knoblauch und Lauchzwiebel klein schneiden und zu der roten Bete geben. Die Rote Bete Nudeln mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuss Sojasauce abrunden.

Die Reisnudeln abseien und mit in die Pfanne geben. Nochmal gut durchschwenken. 2-3 Blätter Endiviensalat waschen, schneiden und darüber geben. Walnüsse grob hacken und darüber geben. Wer mag gibt noch etwas Schafskäse dazu.

DSC_0030[1]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s